Code of Conduct

Der PGDay Austria 2019 widmet sich der Bereitstellung einer belästigungsfreien Konferenz für alle.

Wir tolerieren keine Belästigung der Teilnehmer des PGDay Austria 2019. Sexuelle Sprache und Bilder sind am Konferenzort nicht angebracht, einschließlich der Messestände, Vorträge und Social-Events in der Umgebung des PGDay Austria 2019. Konferenzteilnehmer die gegen diese Regeln verstoßen, können sanktioniert oder von der Konferenz, nach dem Ermessen des PGDay Austria Organisationskomitees, ohne eine Rückerstattung von Kosten, ausgeschlossen werden.

Als Belästigung zählt unter anderem: Offensive verbale Kommentare zum Geschlecht, sexueller Orientierung, Behinderung, körperliche Erscheinung, Körpergröße, der Rasse, der Religion, Darstellung sexueller Bilder im öffentlichen Raum, vorsätzliche Einschüchterung, Stalking, Nachstehen, belästigende Fotografie oder Aufzeichnungen, nachhaltige Störung der Gespräche oder andere Ereignisse, unangemessener Körperkontakt und unerwünschte sexuelle Aufmerksamkeit. Teilnehmer die gebeten wurden, belästigendes Verhalten zu stoppen, müssen dem unverzüglich nachkommen.

Wenn ein Teilnehmer belästigendes Verhalten an den Tag legt, können die Organisatoren des PGDay Austria 2019 alle Maßnahmen ergreifen, die sie für angemessen halten, einschließlich des Ausschlusses aus der Konferenz ohne Rückerstattung. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie belästigt werden, dass jemand anderes belästigt wird oder andere Bedenken haben, wenden Sie sich bitte sofort an jemanden aus dem Organisationsteam.

Das Organisationsteam des PGDay Austria 2019 wird Teilnehmern helfen, sich mit der Hotelsecurity oder der Polizei in Verbindung zu setzen, eine Begleitperson zur Seite zu stellen oder Teilnehmern, die von Belästigungen betroffen sind, anderweitig zu helfen, um sich für die Dauer der Konferenz sicher zu fühlen.

Vielen Dank für Ihre Hilfe, damit der PGDay Austria 2019 für alle Beteiligten Spaß und Freude bereitet!